DIY/ Einrichtung

Lernturm selber bauen: Ikea Hack aus zwei Hockern

Anleitung für den einfachen Bau eines supersüßen Lernturms

Kochen kann mit quirligen kleinen Mitbewohnern ja in totalen Stress ausarten. Überall wollen sie mitwerkeln, helfen, selber machen. Blöd nur, wenn man so klein ist, dass man einfach nur aus der Froschperspektive auf das spannende Kochgeschehen blickt und Mama und Papa dabei meistens noch ziemlich nervig im Weg herum steht ;) Für Luise und uns musste da jedenfalls unbedingt eine Lösung her – ich wollte ihr schnellstmöglich und möglichst easy einen Lernturm selber bauen. Gesagt, getan! Hier ist das gute Stück und Luise ist nun endlich mittendrin statt nur dabei:

Lernturm selber bauen

Ich habe übrigens lange im Netz nach einer wirklich sehr einfachen Anleitung für das beliebte Ikea Hack aus den Hockern ODDVAR und BEKVÄM gesucht, mit denen man den Lernturm selber bauen kann. Wichtig war mir, dass die Anleitung auch für handwerkliche Laien wie mich möglichst ohne Sägerei umzusetzen ist. Am Ende waren sie mir dann aber doch alle etwas zu kompliziert – darum habe ich einfach eine eigene Möglichkeit überlegt, wie man total einfach einen Lernturm selber bauen kann ;) Und damit auch ihr es ganz einfach habt, euer Kind ins Kochgeschehen zu integrieren, zeige ich euch hier nun, wie ich es gemacht habe!

Ihr braucht dafür:

– 1x Hocker ODDVAR
– 1x Tritthocker BEKVÄM in weiß
– 1x ein im Baumarkt zurechtgesägtes Holzbrett in der Größe 32×36 cm
– weißen matten Holzlack
– Lackpinsel
– ggf. Möbelfolie, in meinem Fall DIESE
– je ein Pack dieser Griffe und Knöpfe von Ikea
– Schere
– ein paar Schrauben mit ca 4 cm Länge
– ein paar Schrauben mit ca 2 cm Länge
– falls vorhanden Akkuschrauber

Los geht’s!

1.) Hocker Oddvar 
Baut den Hocker Oddvar nach Anleitung auf und lasst dabei eine Querstrebe sowie die Sitzfläche einfach weg. Die offene Seite ohne Querstrebe ist für den Einstieg des Kinds gedacht. Der Hocker wird dann einfach „auf den Kopf gestellt“ und sieht fertig so aus:

Ikea Hack

2.) Tritthocker BEKVÄM
Ebenso schraubt ihr jetzt den Tritthocker BEKVÄM nach Anleitung zusammen und lasst die obere Sitzfläche weg:

Learning Tower DIY

3.) Weiß lackieren
Lackiert nun den zusammengebauten ODDVAR und das Brett vom Baumarkt zwei bis dreimal komplett weiß und lasst dazwischen genügend Zeit zum Trocknen. Die eine Seite des Bretts, auf die sowieso hinterher die Klebefolie kommt, muss nicht lackiert werden. Andernfalls würde die Klebefolie auch nicht richtig haften.

4.) Klebefolie
Wenn alles richtig trocken!!! ist, dann nehmt eine Schere zur Hand und schneidet die beiden Klebefolien-Teile zurecht, so dass sie fast bis zum Rand der Trittfläche bzw. des Baumarkt-Brettes gehen. Klebt die Folie auf beide Bretter auf.

Anleitung Lernturm

5.) Zusammenschrauben
Schraubt nun das fertig lackierte und beklebte Baumarkt-Brett mit etwa 4 cm langen Schrauben (mit der Klebefolie nach unten wie hier abgebildet) fest, indem ihr von oben in jedes Standbein eine Schraube zieht.

Platziert danach  den Tritthocker kopfüber auf dem Hocker so, dass nach links und rechts gleich viel Abstand ist. Nach vorn zur Trittfläche hin muss der Abstand kleiner sein als nach hinten, nämlich nur so etwa 2 cm. Schraubt das Ganze nun fest wie hier auf dem Foto.  Wenn ihr die dafür vorgesehenen Schrauben von Ikea verwendet, solltet ihr das Loch schon mal vorbohren, weil die Schrauben vorne sehr stumpf sind. Verwendet alternativ einfach gleichlange spitze Schrauben mit ähnlich großem Kopf.

Richtig herum sieht das dann so aus:

Lernturm Ikea Hocker

6.) Griffe und Knöpfe
Nun fehlen nur noch die kleinen Griffe und Knöpfe für die Küchenutensilien. Schraubt diese an der linken und rechten Seite an und nutzt die hier teilweise schon vorgebohrten Löcher des Ikea-Hockers. Am besten geht das mit spitzen Schrauben und gaaaaanz langsam und vorsichtig, da sonst das dünne Brett durchbricht! Wir haben das zu zweit gemacht, einer hat geschaut, wann die Schraubenspitze an der anderen Seite durchkommt und dann direkt den Griff gegengehalten, damit nichts splittern kann.

Lernturm Ikea

Möbel Kinder

Sicherheitshinweis: Der Lernturm steht nach vorn hin ja ein bisschen über, daher stellen wir ihn immer so an die Arbeitsplatte, dass er vorn nicht überkippen kann. Wenn ihr ihn frei in den Raum stellen wollt, solltet ihr über kleine Sicherheitshölzer nachdenken, wie z.B. auf dem untersten Foto in diesem Blogpost zu sehen ist.

Fertig! So einfach könnt ihr also euren Lernturm selber bauen! Luise fühlt sich jedenfalls pudelwohl und wenn ich jetzt noch jeden Gegenstand in ihrer Reichweite an der Arbeitsplatte festleime, dann hab ich garantiert meine Ruhe ;)

Learning Tower

Beim Auf- und Absteigen hat sie noch ein bisschen Probleme, aber sie ist ja auch erst 14 Monate alt und hat noch viel Zeit zum Üben:

Kinderküche

Kinderküche DIY

Und wenn ich Glück habe, dann übt sie außerdem ganz arg oft mit dem Papa das Kochen und serviert mir irgendwann ein paar feine Sachen!

Lernturm selber machen

Lernturm Ikea Hocker

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbauen und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein Kommentar hinterlasst, ob die Anleitung euch weitergeholfen hat und wie euer fertiger Lernturm aussieht!

Eure Sammy

 

 

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    Kerstin
    Januar 2, 2018 at 5:36 pm

    Hallo, tolle Idee! Aber wo werden die Schrauben rein geschraubt, wenn der Tritthocker befestigt wird? Sind sie nicht sichtbar? Vlg

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      Januar 4, 2018 at 10:52 am

      Ich bin mir nicht ganz sicher, wie du das meinst? Die Schrauben werden durch das Holzbrett hindurch jeweils in die vier Standbeine geschraubt. Der gesamte Hocker steht dabei ja wie auf dem Foto kopfüber – das heißt, wenn du ihn wieder umdrehst, sieht man die Schrauben nicht mehr. LG, Sammy

  • Reply
    Sandra
    Oktober 26, 2017 at 7:58 pm

    Danke für Deine Anleitung! Mein Mann ist beruflich sehr eingespannt, aber mit Deiner Anleitung könnte ich den Lernturm auch sehr gut allein zusammenbauen!!!

  • Reply
    Nia
    Oktober 10, 2017 at 12:37 am

    Hi!! This is amazing! Do you have these directions in English by chance?

    Thanks!

  • Reply
    rice: Ein bisschen Magie für Zuhause •
    September 20, 2017 at 9:08 am

    […] in der Form einer Mini-Teekanne! Dazu passend ein Kochlöffel, den ich zum Spielen an Luises DIY-Lernturm hängen werde […]

  • Reply
    Lucia
    August 28, 2017 at 6:37 pm

    Hallo! wir sind auch an anbauen!!! Würde gerne wisse wo du deine Klebefolie gekauft hast?

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 29, 2017 at 8:11 am

      Hi liebe Lucia, den Link zur Klebefolie findest du im Blogbeitrag ;) Viel Spaß beim bauen ;)

    • Reply
      Lucia
      August 31, 2017 at 10:12 am

      Dankeee!!! habe ich bestellt!!

  • Reply
    Julie
    August 25, 2017 at 8:24 pm

    Hey Sammy,

    die Idee ist einfach nur RIIICHTIG GUT. :-)

    Was für Erfahrung gibt’s denn bzgl. Kippsicherheit? Ist noch irgendetwas dazu nötig oder dürfte das so halten? Bzw. gäbe es eine Idee?
    Unser kleiner Mann ist nämlich von der etwas stürmischeren Sorte. :-)))

    Ganz liebe Grüße

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 26, 2017 at 10:37 am

      Hey Julie, also, wir haben den Turm immer so stehen, dass er nach vorn hin an die Arbeitsplatte angrenzt, also nicht nach vorn kippen kann. Nach hinten kann man kaum kippen, weil das Gestell ja nach vorn hin übersteht. Klar kann ich das nicht garantieren, aber bei uns gab es überhaupt noch kein wackeliges Problem, obwohl Luise auch eher stürmisch ist ;) Wenn ihr unsicher seid, dann macht einfach noch diese Stützen unten dran, so wie bei dem Blogeintrag, den ich gegen Ende des Textes erwähnt habe. GLG, Sammy

    • Reply
      Julie
      August 26, 2017 at 4:19 pm

      Das mit der Garantie verstehe ich absolut. :-) Aber wirklich gute Idee…so machen wir’s. Sind schon fleißig „am Werkeln“ … :-D Glauben schon , dass die Großeltern die nächsten sein werden. Vielen Dank nochmal für den genialen Hack.

  • Reply
    Nina
    August 24, 2017 at 11:18 am

    Hallo Sammy,

    Schaut super aus ;-)

    Wie hoch ist denn eure Küchenarbeitsplatte? Und wie hoch ist der Lernturm…also auf welcher Höhe ist das Geländer?

    Unsere Arbeitsplatte ist etwas höher als normal….es ist aber halt schon schön wenn das irgendwie einigermassen bündig abschließt..

    Viele Grüße,
    Nina

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 24, 2017 at 11:44 am

      Hi Nina, ich weiß das ehrlich gesagt nicht auswendig – wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, messe ich dir das mal nach ;) Oder du schaust mal bei Ikea auf der HP und rechnest die beiden Höhen der Hocker zusammen und ziehst eine Sitzflächenhöhe von ca 2cm wieder ab, weil ja nur noch ein Brett verwendet wird. GLG, Sammy

  • Reply
    Birgit
    August 23, 2017 at 12:44 pm

    Hi, ich hab da mal eine Frage: Warum braucht man zusätzlich noch eine Holzplatte aus dem Baumarkt? Kann man nicht die Sitzfläche vom Hocker nehmen nehmen?
    Schönen Gruß
    Birgit

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 23, 2017 at 5:17 pm

      Hi Birgit, die beiden Hocker sind leider nicht deckungsgleich, es fehlt beim einen ein Stück in der Breite oder beim anderen ein Stück in der Tiefe. Daher das größere genau passende Brett vom Baumarkt. Man kann aber theoretisch BEIDE Sitzflächen montieren und aneinanderschrauben, es sieht eben nur nicht ganz so schön aus, weil es eben nicht genau aufeinanderpasst. GLG, Sammy

  • Reply
    M.&D.Moser
    August 17, 2017 at 9:52 pm

    Tolle Ideen beim Ikea-Lernturm-Hack. Samstag startet der Zusammenbau

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 18, 2017 at 12:14 pm

      Cool, da bin ich ja gespannt!!!

  • Reply
    M.&D.Moser
    August 17, 2017 at 9:50 pm

    Wir als Großeltern sind sehr begeistert von all den Anleitungen zum Ikea -Lernturm -Hack. (Wir waren schon knapp davor, sehr viel für ein fertiges Teil auszugeben. Danke für alle Tipp betreffend Schrauben,Lackierungen oder was auch immer. Samstag starten wir den Zusammenbau!!! :-)

    • sammydemmy
      Reply
      sammydemmy
      August 18, 2017 at 12:15 pm

      Ah, hey nochmal ;) Da bin ich gespannt, vielleicht schickt ihr mir ja ein Foto vom fertigen Turm? GLG, Sammy

    Leave a Reply